Herzlich Willkommen auf meiner Seite "DAS POTENTIAL DER ANGST"

.

.

.

Satz und Layout by Gerhard Klötzl

.

.

.

Hier möchte ich euch mein neues Buch-Projekt

vorstellen.

Es wird sowohl als eBook, als auch in gedruckter Ausgabe erscheinen. 

Zur Zeit befindet es sich in der Lektorats-Phase. Der Termin für die Veröffentlichung steht leider noch nicht fest, aber ich werde euch auf dieser Seite informieren, wann die Veröffentlichung sein wird.   

.

.

Besucher des Projektes




Interessantes zum Autor

 

Vielen Dank für deinen Besuch auf meiner Seite. 

Ganz besonders am Herzen liegt mir die Facebook-Initiative "Autoren aktiv gegen Kindesmissbrauch" auf der Seite Gästebuch. Schau mal rein! Hier stelle ich Hilfsorganisationen vor, die unsere Unterstützung benötigen ...sei es durch eine Spende oder durch aktive Hilfe. Wenn auch du diese Aktion unterstützen, und einige Links oder Bilder auf deiner Autoren-Homepage einrichten willst, lass es mich einfach wissen.

"Wir Autoren sind uns unserer Verantwortung für unsere Texte bewusst."

Aber auch wenn du kein Autor bist, darfst du gern von meinem Angebot Gebrauch machen und und diese Links in deinem Blogg, auf deiner Seite oder in den sozialen Netzwerken posten.

Ich würde mich freuen, wenn du diese Seite an

Freunde und Bekannte weiterleitest, und damit Opfern hilfreiche Adressen an die Hand gibst.

Viel Spass und auch weiterhin spannendes Lesevergnügen wünscht dir

Gerhard Klötzl


- einige interessante Buchtipps findest du unter der Ruprik Buchvorstellung -



Auszug aus dem Bericht der MAIN-POST vom 19.September 2007 verfasst von Heike Heise:


Vom Getränkehändler zum Kriminalautor

Eigentlich ist er Getränkegroßhandelskaufmann. ... Jetzt hat sich Gerhard Klötzl auf ein neues Terrain gewagt: Am Montag erschien sein erster Kriminalroman. ... Dabei ist er gar kein Bücherwurm. "Mein letztes Buch habe ich mit 15 Jahren gelesen", lacht er. ... Derzeit arbeitet er an seinem dritten Kriminalroman. ... Wie kommt jemand, der nicht liest dazu, ein Buch zu schreiben? Klötzls Fau liebt Bücher. Zu ihrem Geburtstag hat er sie mit einem selbstgeschrieb-enen Krimi überrascht. "Wenn ich etwas schenke, dann nur ausgefallene Sachen." ... Hermann Müller, Rektor des Grünewald-Gymnasiums in Tauberbischofsheim stand gleich Montagmorgen in Klötzls Getränke-City. Er erwarb als einer der ersten den Roman mit den Worten: "Das ist wohl das Ereignis des Jahres." ... Eine Idee für Buch vier? "Nee!", grinst Klötzl, "wundert mich selbst. Normaler-weise arbeite ich immer an zwei Büchern gleichzeitig. Kann ja noch kommen." Fast blitzartig ist ihm die Idee zu Krimi Nummer eins gekommen: "Es hat einfach Klick gemacht und ich hatte die gesamte Handlung wie einen Film vor Augen." ... Klötzl schüttelt den Kopf, als sei er selbst immer noch fassungslos über sein Tun. Dabei hat er einfach nur Freude am Geschichtenausdenken und am Schreiben. Das klingt, als wäre auch nach Buch vier noch lange nicht Schluss.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ihre Werbung auf diesen Seiten!

 

Sie möchten Ihre Firma/Ihr Produkt auf diesen Seiten vorstellen?

Kostengünstig ein Kapitel begleiten?

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf und fordern Sie unverbindlich weitere Informationen an.





----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Impressum: 

Gerhard Klötzl

Untere Gasse 2

97941 Tauberbischofsheim

E-Mail: kloetzl@googlemail.com

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

AGB:

Diese Seiten sind geistiges Eigentum des Betreibers, insbesondere das Manuskript. Eine weitere Verwendung durch Dritte wird ausdrücklich untersagt. Co-Autoren, die an diesem Projekt/Manuskript mitwirken, erklären sich bereit die Rechte Ihres eingebrachten Gedankengutes in das Manuskript an den Inhaber dieser Seite abzutreten. Alle Rechte verbleiben somit beim Betreiber.